83. Generalversammlung

 
Mit der 83. Generalversammlung zählt der Veloclub Sursee neu 224 Mitglieder und ist der grösste Radsportverein im Kanton. Auch im kommenden Jahr steht das STÄDTLI BIKE Sursee im Fokus. Es wird am Sonntag, 26. Mai 2019 zum zweiten Mal ausgetragen.
 
Die alljährliche Generalversammlung des Veloclubs Sursee fand am Freitag, 22. Februar im Seminarzentrum des Campus Sursee statt. 96 Vereinsmitglieder waren anwesend und hörten aufmerksam Vereinspräsident René Widmer zu, der die GV eröffnete. Eines der ersten Traktanden beinhaltete die Mutationen. Neben sieben Austritten stellten 14 Personen den Antrag zur Mitgliedschaft. Somit zählt der Veloclub Sursee neu 224 Mitglieder. Mit dieser Anzahl an Mitgliedern ist es der grösste Radsportverein des Kantons Luzern.
Nach der Genehmigung der Jahresberichte des Präsidenten und des Sportchefs folgte der Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr: Neben dem Trainingslager wurde auch das Mittwochabendrennen im Rahmen des CKW-Cups in Bad Knutwil erfolgreich durchgeführt. Als Vertreter des Kantonalen Radsportverbandes Swiss Cycling Luzern, bedankte sich Michael Roth bei den Mitgliedern des Veloclubs für ihre Mitarbeit anlässlich des Einsatzes am CKW-Cup sowie den Innerschweizermeisterschaften auf der Strasse in Rickenbach. Neben den zahlreichen Ausfahrten während des Jahres, konnte der Veloclub auch auf die erste, erfolgreiche Austragung des STÄDTLI BIKES zurückblicken.
Genug des Rückblickes, auch im anstehenden Vereinsjahr 2019 wird den Mitgliedern so einiges geboten. Sportchef Stefan Muff präsentierte die Ausfahrten sowie die diesjährige Austragung des CKW-Cups am 22. Mai 2019 in Bad Knutwil. Daneben wird die zweite Austragung des STÄDTLI BIKE ein Highlight im Vereinsjahr darstellen. Am Sonntag, 26. Mai 2019 wird das spektakuläre Bikerennen erneut im Herzen des Städtli Sursee ausgetragen und neben spannender Rennatmosphäre erneut von einer Bikeexpo und einem Streetfood-Festival umrahmt.
Finanzchefin Beatrice Dittli präsentierte die Jahresrechnung des Vereins. Dank der erfolgreichen Austragung des STÄDTLI BIKES konnte trotz budgetiertem Verlust eine positive Jahresbilanz gezogen werden. Im Anschluss an die Bestätigung durch den Revisorenbericht wurde sowohl die Jahresrechnung als auch das Budget fürs neue Jahr einstimmig gutgeheissen.
Das Traktandum Wahlen benötigte in diesem Jahr mehr Aufmerksamkeit. Leider musste der Vorstand zwei Abgänge verklagen. Einerseits schied Stefan Muff nach acht Jahren als Sportchef aus dem Vorstand aus. Als zweites Vorstandsmitglied legte auch Rennfahrerverantwortlicher Adrian Muri sein Amt nieder. Für die beiden Vorstandsposten konnten zwei neue, motivierte Vereinsmitglieder gewonnen werden: Patrick Hug wurde ins Amt als Sportchef gewählt und Werner Thalmann als neuer Rennfahrerverantwortlicher.
Den Abschluss der 83. Generalversammlung bildeten die Sportlerehrungen. Die erfolgreichsten Rennfahrerinnen und Rennfahrer des Vereins wurden genannt und geehrt. Anschliessend bedankte sich Vereinspräsident René Widmer bei allen anwesenden Mitgliedern, dem Vorstand, den jahrelang treuen Sponsoren und allen, welche in irgendeiner Form zum Erflog des Veloclubs Sursee beitragen.
 
Bericht und Bilder: Chris Roos