Bike-Weekend – Drei Tage Biken in den Vogesen

 
Was will man mehr als flowige Singletrails, grandiose Aussichten, gutes Essen und all dies bei bestem Herbstwetter. Genau dies erwartete die knapp 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Bike-Weekends. Nachdem im letzten Jahr das Bündnerland erkundet wurde, ging es für die bunte Schar, bestehend aus Clubmitgliedern des Veloclubs Sursee und des Langlaufvereins Flüss Nottwil in diesem Jahr nach Frankreich.
Nur anderthalb Stunden Reisezeit entfernt liegt das französische Mittelgebirge, die Vogesen, im Département Haut-Rhin und bietet mit seiner hügeligen Wildnis ideale Voraussetzungen für unvergessliche Mountainbiketouren. Start und Ziel für die Tagestouren war jeweils das französische Städtchen Guebwiller. Nach dem reichhaltigen Frühstück ging es, in drei Stärkegruppen unterteilt, auf abwechslungsreiche Touren durch die Wälder und zahlreichen Weinberge der Region, mit Zielen wie dem Petit und Grand Ballon oder dem Col du Markstein. In anhaltender Erinnerung blieb sicherlich auch der Besuch des imposanten Soldatenfriedhofs Hartmannsweilerkopf, wo während des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren über 30'000 deutsche und französische Soldaten gefallen sind. Abgerundet wurden die Tagestouren von den Alpwirtschaften und rustikalen Stadtkellern, welche die Bikerinnen und Biker nach den sportlichen Anstrengungen kulinarisch verwöhnten.
Bericht: Chris Roos
Fotos: diverse